Schwanengesang

Termin
Datum: 10.11.2018
Uhrzeit: 19:00

Veranstaltungsort
Thomaskirche


Wie Singen den Tod würdigt – und das Leben feiert!

In der griechischen Mythologie heißt es, dass Schwäne, bevor sie sterben, besonders schön singen. Singen hat etwas Tröstendes und Heilendes. Auch auf dem Weg in den Tod. Es setzt Kräfte in uns frei und verbindet uns miteinander. Wir wollen deshalb mit Ihnen gemeinsam Singen. Ohne Vorkenntnisse, Noten, Liedzettel. Dadurch spüren wir die heilsame Kraft des gemeinsamen Singens – wir spüren uns selbst, unseren Körper als „Klangkörper“ – und wir spüren unsere Mitmenschen um uns herum, in einer wunderbaren Begegnung in der Gruppe. Denn Singen ist die Sprache der Seele.

Referent*innen: Annika Boos ist ausgebildete Sopranistin, Marco Lombardo ist Journalist, ausgebildeter Singleiter für Heilsames Singen und Leiter eines Demenzchors.