Gemeindezentrum

Röttgen 102
42109 Wuppertal

Ein offenes Haus voller Menschen

„Ist das wirklich eine Kirche?“ fragen manche Menschen, wenn sie an das große und weithin sichtbare Gebäude an der Ecke Röttgen/Am Deckershäuschen denken. Ja, ist es! Und gleichzeitig noch vieles mehr: Seit seiner Eröffnung 1967 bietet das Gemeindezentrum einer Vielzahl von Aktivitäten Raum, vom sonntäglichen Gottesdienst über Senioren- und Gesprächskreis, Hausaufgabenhilfe und Weltkulturladen bis hin zum Yoga-Unterricht.

Im Untergeschoss befindet sich das Zentrum für Kinder und Jugendliche, das in gemeinsamer Trägerschaft von Kirchengemeinde und Stadt seit über zwanzig Jahren die wichtigste Anlaufstelle für Kinder und Jugendliche im Stadtteil bietet.

Als einer der größten Räume im Uellendahl öffnet das Gemeindezentrum regelmäßig seine Türen für Großveranstaltungen, etwa für die zweimal jährlich stattfindende Blutspendeaktion des Deutschen Roten Kreuzes.

Der Kirchraum

Von Anfang an war im Gemeindezentrum ein eigener Kirchraum vorgesehen – gebaut wurde er allerdings erst 2002, nachdem mit der Schließung der Matthäuskirche die dortige Gemeinde an den Röttgen umzog. Zu den Besonderheiten des hellen, freundlichen Raums gehören die historische Teschemacher-Orgel von 1740 und das vom bergischen Künstler Hans-Werner Gassmann aus Resten der Werkzeugproduktion gefertigte Kreuz, ein Bestandteil des Wuppertaler Kreuzwegs.

© Copyright 2018 | Kirchengemeinde Uellendahl-Ostersbaum